Schadigungsmechanismen in faserverstarkten Kunststoffen: by Marcus Schoßig

By Marcus Schoßig

Marcus Schoßig geht von der werkstoffphysikalischen Beschreibung der Eigenschaften von glasfaserverstärkten Polyolefinwerkstoffen aus und korreliert deren Ergebnisse mit Resultaten morphologischer Untersuchungen zur Aufstellung von Struktur-Eigenschafts-Beziehungen.

Show description

Read Online or Download Schadigungsmechanismen in faserverstarkten Kunststoffen: Quasistatische und dynamische Untersuchungen PDF

Best system administration books

Understanding Tcp/ip

The TCP/IP protocol stack is the root of the web and, extra ordinarily, community verbal exchange. working at quite a few actual and logical layers, those protocols are the language that permit desktops to speak with one another. whereas such a lot IT pros dont paintings on the protocol point usually, there are occasions whilst a transparent knowing of whats going on the community point will be priceless.

Administrative Assistant's and Secretary's Handbook ~ 3rd Edition

Among coordinating conferences, making trip preparations, and working the telephone traces, being a qualified administrative assistant calls for an miraculous and sundry diversity of talents concerning interpersonal communique, written displays, and organizational skill. Written in a down-to-earth variety, "Administrative Assistant's and Secretary's guide" presents readers with details on matters together with checklist holding, cellphone utilization, place of work machines, mail, company letters, and software program talents.

Schadigungsmechanismen in faserverstarkten Kunststoffen: Quasistatische und dynamische Untersuchungen

Marcus Schoßig geht von der werkstoffphysikalischen Beschreibung der Eigenschaften von glasfaserverstärkten Polyolefinwerkstoffen aus und korreliert deren Ergebnisse mit Resultaten morphologischer Untersuchungen zur Aufstellung von Struktur-Eigenschafts-Beziehungen.

Additional resources for Schadigungsmechanismen in faserverstarkten Kunststoffen: Quasistatische und dynamische Untersuchungen

Example text

Vorausgesetzt wird eine optimale Haftung sowie symmetrische Anordnung der Faser in der Matrix. 22a–b sind schematisch die sich ausbildenden Spannungsverläufe für eine senkrecht sowie parallel zur Beanspruchungsrichtung orientierten Faser sowie der Grenzfläche für den Fall einer elastischen und plastischen Matrix dargestellt. 1 ausgeführt, dadurch gekennzeichnet, wie die wirkenden Kräfte in Bezug zur Faserachse aufgenommen und eingeleitet werden. 22a), von wo aus bei Überschreiten der Fließspannung der Theorie 31 Matrix oder der Grenzflächenschubspannung die Schädigungen initiiert werden.

Transiente Signale bezeichnet. Charakteristische Beispiele für kontinuierliche Emissionen sind plastische, homogene Verformungen von Metallen, Leckageströmungen oder Fließvorgänge. Diskontinuierlich auftretende Ereignisse wie Rissbildungs- und Rissfortschrittsvorgänge sowie bei faserverstärkten Werkstoffen Faser pull-out und Faserbruch führen zu Burst-Emissionen. Die aufgezeichneten Signale können vielfältig analysiert werden. So wird zur Darstellung die Impuls-, die Energie- und Ereignismessung sowohl im Summen- (kumulativ) wie auch im Ratenmodus (distributiv) gewählt.

Die Ausbildung der Kristallstrukturen und respektive der Modifikationen ist an komplexe Wechselwirkungen gebunden. So entsteht bei der Kristallisation aus einer Lösung sowohl der orthorhombische Typ als auch der hexagonale Typ ǯ [39–43]. Die orthorhombische Kristallstruktur liegt in einer 41-Helix und die hexagonale in einer 31Helix vor. Beim Kristallisieren von PB-1 aus der Schmelze entsteht zuerst der tetragonale Typ mit einer 113-Helix, welcher weich und gummiartig ist [4, 39–41, 44–50]. Innerhalb von 7– 10 Tagen findet bei Raumtemperatur und Normaldruck eine Kristall-Kristall-Umwandlung in den hexagonalen Typ statt [4, 40–42, 45–48, 51].

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 46 votes