Historische Diskursanalysen by Franz X. Eder

By Franz X. Eder

Used to be ist und was once leistet Diskursanalyse in den Sozial- und Kulturwissenschaften? Ist sie eine Methode, die explizit vorliegt und - wie andere Methoden - gelehrt und gelernt werden kann? Oder handelt es sich um eine theoretische, vielleicht sogar philosophische Haltung? Das Buch zieht die Verwirrung ans Licht und ordnet die Differenzen. Es enthält Beiträge zur Genealogie der Diskursanalyse und zu ihren theoretischen Problemen, und es zeigt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in den historischen Kultur- und Sozialwissenschaften.

Show description

Read or Download Historische Diskursanalysen PDF

Best history_1 books

General Dynamics F-16A Fighting Falcon

Common Dynamics F-16A battling Falcon КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Издательство: classic Aviation courses LtdСерия: Aerodata foreign 16Автор(ы): Philip J. R. MoyesЯзык: EnglishГод издания: 1981Количество страниц: 24ISBN: 0-905469-31-3Формат: pdf (72 dpi) 1130x1620Размер: five. fifty one mbRapid fifty one

Conway Martime Press - Conway's History Of The Ships - The Age of Galleys

Conway Martime Press - Conway's background Of The Ships - The Age of Galleys КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Conway Martime Press - Conway's heritage Of The Ships - The Age of GalleysГод выпуска: 1995Автор: R. GardinerЖанр: Военная историяИздательство: Conway Martime PressФормат: PDFРазмер: a hundred and fifty five mb (49+49+44)Качество: Отсканированные страницыКоличество страниц: 257ifolder ifolder ifolderзеркало: eighty five

Additional resources for Historische Diskursanalysen

Sample text

Auch regionale und lokale Diskurse sind dann mit dem gesamtgesellschaftlich dominanten Diskursstrang in sinnstiftenden Kembereichen kompatibel. Sobald jedoch linguistische, soziale oder habituelle Schranken den Verlauf des Diskurses wesentlich beemflussen, kann dieser seine versaulende Wirkung nur innerhalb eines bestimmten Teilbereichs austiben. Es gilt daher in diskursgeschichtlichen Analysen, von Rezeptionsbrtichen ausgehend, diejenigen Situationen zu analysieren, in denen der Diskurs keine integrierende bzw.

Korpus und Fokussierungstiefe * Reflexion des imaginierten/virtuellen/konkreten Korpus; vorlaufige Festlegung der ftir die Analyse notigen Textgrundlage * Uberlegungen zu der ftir das gewahlte Thema notwendigen Textmenge und Einschatzung des quantitativen Verhaltnisses zwischen Einzeltexten und der Gesamtheit aller themenrelevanten Texte sowie zur notigen Fokussierung (von der Feinanalyse bis zur Grobanalyse, z. B. auf der Grundlage von Themenzuordnungen und der Analyse von Grundbegriffen) * Bestimmung der Fokussierungstiefe ftir einzelne Texte, Textausschnitte und Textgruppen (nicht zuletzt im Hinblick auf den vertretbaren Arbeitsaufwand und die ftir ein Ergebnis notwendige Quellengrundlage); dieser Schritt sollte wahrend der Diskursanalyse in regehnaBigen Abstanden wiederholt werden, um daraus Rtickschliisse auf die allenfalls notwendige Erweiterung der Textgrundlage zu ziehen //.

In: Wirth (2002): 277-300 Fischer-Lichte, Erika (2003): Performance, Inszenierung, Ritual. In: Martschukat/Patzold (2003): 33-54 Fohrmann, Jurgen/Miiller, Harro (1988a): Einleitung. ) (1988b): Diskurstheorien und Literaturwissenschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp Foucault, Michel (1981): Archaologie des Wissens. Frankfurt am Main: Suhrkamp Foucault, Michel (1983): Der Wille zum Wissen. Sexualitat und Wahrheit. ) (2001): Geschichtsbilder und Grundungsmythen. ) (1991): Nationale und kulturelle Identitat Studien zur Entwicklung des kollektiven BewuBtseins in der Neuzeit.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 20 votes