Allgemeine Untersuchungsmethoden: Zweiter Teil Chemische und by Professor Dr. A. Bömer, Dr. R. Grau (auth.), A. K. Balls, A.

By Professor Dr. A. Bömer, Dr. R. Grau (auth.), A. K. Balls, A. Bömer, R. Grau, C. Griebel, A. Gronover, J. Grossfeld, A. Scheunert, M. Schieblich, K. Täufel, A. Timpe, E. Waldschmidt-Leitz, O. Windhausen (eds.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Untersuchungsmethoden: Zweiter Teil Chemische und Biologische Methoden PDF

Best german_7 books

Fuzzy Logic: Einführung in Theorie und Anwendungen

Fuzzy common sense - das bedeutet mehr Flexibilität in der Automatisierungstechnik, Regelungstechnik, Logistik und Elektrotechnik. Die Grundlagen der vielversprechenden Technologie werden in diesem einführenden Lehrbuch aufgezeigt. Für Leser, die nicht nur die Potentiale erkennen wollen, sondern sich für die praktische Umsetzung interessieren.

Kommentar zur vorläufigen Landarbeitsordnung vom 24. Januar 1919 nebst einem Abdruck der Bestimmungen über die Anwerbung und Beschäftigung ausländischer Arbeiter

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Organisation der strategischen Planung: Empirische Untersuchung deutscher und amerikanischer Unternehmen

Zu den Problemen der strategischen Planung ist in den letzten Jahren eine kaum noch tiberschaubare Literatur erschienen. Urn so erstaunlicher ist es, daB eine so wichtige Frage wie die agency der strategischen Planung bisher vernachHissigt, jedenfaUs durch empirische Untersuchungen in der Wirtschaftspraxis kaum behandelt wurde.

Extra info for Allgemeine Untersuchungsmethoden: Zweiter Teil Chemische und Biologische Methoden

Sample text

W. THÖRNER: Zeitschr. angew. Chem. 1908, 21, 148. 3 P. BERG u. s. SCHMECHEL: z. 1931, 82, 575. 4 J. -Ztg. 934. E. ScHLENKER: Seifensieder-Ztg. - R. HART: Journ. Ind. and Engm. Chem. 1918, 10, 598; C. 1919, II, 189. 5 K. ScHERINGA: Pharm. Weekbl. 1920, 57, 398; C. 1920, IV, 93. 6 C. M. CARSON: lnd. Engin. Chem. Analyt. Edition 1929, 1, 225. 7 W. FRANKE: Braunkohlenarchiv 1932, Nr. 36, 39. l 2 556 A. BöMER und R. GRAU: Wasser. Die ersten Apparaturen für die Destillationsmethode haben Hü]'FMANN und MARCUSSON angegeben.

Nach Beendigung des Versuches wird abgekühlt und der Apparat mit trockener Luft gefüllt und zurückgewogen. 1 g Gewichtsverlust (Acetylen) entspricht 1,432 g Wasser. 1 A. N. LEBEDEW u. T. W. PEREWERSEWA: Schrift. zentral. biochem. -Inst. Genußmittelind. ) 1931, 1, 200; C. 1932, II, 1986. 2 W. JAKOWENKO : Z. 1925, 49, 360. a RIVETT: Chem. - Vgl. F. H . CAMPBELL: Journ. Soc. ehern. Ind. 1913, 32, 67; C. 1913, I , 1138. 560 A. BöMER und R. GRAU: ·wasser. A. CANTZLER und S. RoTHSCHILD 1 bestimmen ebenfalls die Menge des entwickelten Acetylens durch den Gewichtsverlust des Apparates (Abb.

Apparate zur Wasserbestimmung nach der Calciumhydridmethode. I ccm Wasserstoff entspricht bei 0° und 760 mm Druck 0,749 mg Wasser. Da die quantitative Erfassung des Wasserstoffs zu lange dauert, andererseits aber die Wasserstoffabgabe kon tin uier lieh verläuft, stellt man von Zeit zu Zeit das Volumen des Wasserstoffs fest und extrapoliert auf den Endwert (NOTEVARP). ) möglich ist, in denen sie sonst nur unsicher erfolgen kann. 3. Sonstige Methoden. Außer Calciumcarbid und -hydrid ist noch eine Reihe anderer Stoffe für Wasserbestimmungen empfohlen worden: a) Magnesiummethyljodid liefert mit Wasser Methan, das im Eudiometer aufgefangen 'wird.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 42 votes